Classica Secunda 1995

Die Kunst der Großuhrmacherei. Technik im Detail und kompromisslose Ästhetik.

Highlights

  • 13 Lackschichten und Zwischenschliffe per Hand veredeln das Gehäuse
  • erreichbare Ganggenauigkeit von ca. ein bis zwei Sekunden pro Monat
  • 30 Tage Gangreserve
  • aufwändige, kugelgelagerte Seilrolle für das Aufzugsgewicht
  • integriertes Zubehörfach im Boden des Gehäuses
 

Galerie

 
 
.